Pfingstwallfahrt Paris-Chartres
 

 

Gepäck

Auf die Wallfahrt sollte ein kleiner Tagesrucksack und eine grosse (Sport-)tasche mitgenommen werden. Alles während dem Tag nicht gebrauchte Gepäck (z.B. Schlafsack) wird jeweils am Morgen auf Lastwagen verladen und steht abends im Camp wieder zur Verfügung. Damit Sie Ihre Gepäckstücke besser wieder finden, sollten Sie diese mit Ihrem Namen beschriften.

Packliste:

Gutes Schuhwerk (bequeme Wander-, Trekkingschuhe, Turnschuhe (bei schönem Wetter) oder Militärstiefel), ev. leichte Schuhe für den Abend im Camp

Kleidung: für schönes, aber auch für schlechteres Wetter (bitte keine schulterfreie oder ärmellose Kleider oder Minirock), Regenschutz, Sonnenschutz, Ersatzkleider

Verpflegung für drei Tage. Tipps: Trockenfleisch, Brotaufstrich, Wurst, Käse (oder ähnliche Nahrungsmittel, welche ohne Kühlung haltbar sind) für das Mittag- und Abendessen; (Trocken-) Obst, Schokolade, Getreideriegel, Chips als Zwischenverpflegung für die Pausen. Nehmen Sie für den ersten Morgen auch noch ein Frühstück mit.

Gefäss für Suppe (z.B. Plastikteller, Tupperware, Gamelle) mit Löffel und Messer, Becher für heisse Schokolade/Kaffee

Schlafsack mit Isomatte, falls vorhanden: eigenes Zelt (muss selbstständig auf und abgebaut werden, wird mit den Lastwagen transportiert), ev. Kissen für die Übernachtung im Car

Taschenlampe

Identitätskarte (ID) oder Pass

Medikamente, Blasenpflaster, Sonnencrème, Toilettenartikel...

Rosenkranz, ev. Liederheft

Motivation und gute Laune


Tipp: Zwischen dem Ausladen des Gepäcks aus den LKW's und der Ankunft unserer Pilgergruppe könnte ein Zeitraum von mehreren Stunden liegen. Da es in dieser Zeit auch regnen kann, ist es von Vorteil, das Gepäck innerhalb der grossen Reisetasche zusätzlich in einen Plastiksack z.B. einem Müllsack zu verpacken, damit es nicht nass werden kann. Ein nasser Schlafsack dürfte sehr unangenehm sein.

 

 

GepäckaufgabeGepäcklastwagenGepäckrückgabe